Slider

Querschnitt

Hier erfahrt Ihr kurz u. bündig mehr über die Grundlegende medizinischen Hintergründe einer Querschnittslähmung:


Meist versteht man darunter, nicht mehr Gehen zu können und auf einen Rollstuhl angewiesen zu sein. Doch damit endet der Kenntnisstand der Öffentlichkeit meist. Andere Folgen einer Querschnittlähmung sind weniger bekannt. Damit man diese Behinderung mit all seinen Konsequenzen für den Betroffenen besser verstehen kann, sind jedoch Grundkenntnisse über die Para- und Tetraplegie notwendig.

Grundsätzliches:

Keine Querschnittlähmung gleicht einer anderen. Nicht alle Menschen die eine Querschnittlähmung erlitten haben, sind auf einen Rollstuhl angewiesen. Es gibt durchaus solche, die zu Fuss oder mit Gehhilfen unterwegs sind. Schon alleine dieses Beispiel zeigt, dass diese Behinderung komplexer ist, als in der Öffentlichkeit angenommen wird. Oft wird davon ausgegangen, dass eine Plegie die Folge eines Unfalls ist. In der Schweiz ist hingegen die Krankheit die Hauptursache für eine Querschnittlähmung. Ebenso nimmt man an, dass gelähmte Menschen ihre Beine nicht mehr spüren können, was so ebenfalls nicht stimmt.

Hintergründe:

Darum wird auf den folgenden Seiten auf die medizinischen Aspekte einer Para- und Tetraplegie vertieft eingegangen. Es wird aufgezeigt, welche Funktion die Wirbelsäule hat und wie sie aufgebaut ist. Die Ursachen einer Querschnittlähmung werden erklärt, ebenso die Unterschiede zwischen einer Para- und Tetraplegie. Warum einige Menschen trotz dieser Behinderung "Fussgänger" sind wird erläutert, wie auch die Tatsache, dass eine Querschnittlähmung viele Folgeschäden auslösen kann.

Hier vorab ein Seitenlink zu einer sehr Informatiefen Webseite bzgl. Querschnitgtslähmung und weiteren Begleiterscheinungen!!

Meine Persönliche Verletzung vom Badeunfall 20.06.2003, Titanverplattung HWS C4 - C7


hws4
hws3
hws1
hws2

Bild-Quelle: Markus Gruber ( Maggei ) © Kitzbühel




KONTAKT

Markus Gruber
Pfarrau 20
6370 Kitzbühel
Handy: +43 676 83621819
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

WICHTIGE RUFNUMMERN

Feuerwehr Notruf 122
Polizei Notruf 133
Rettung Notruf 144
Vergiftungszentrale +431 406 4343
Gehörlosen Notruf SMS 0800 133 133

QUICK LINKS

Impressum
Datenschutz
Links
Copyright © Markus Gruber
Designed by Markus Gruber
am 20.11.2019